Neuroklettern

Klettern in neurologischer und psychologischer Anwendung


Klettern mit Parkinson, Schlaganfall und MS

Klettern eignet sich ideal für Menschen mit Parkinson, MS oder nach einem Schlaganfall. Durch die entsprechende Übungsauswahl sprechen wir vor allem Feinmotorik, Koordination, Gleichgewicht und Rumpfkräftigung an. Dabei nehmen wir uns viel Zeit und Geduld und berücksichtigen die aktuelle Tagesverfassung.



Klettern mit ADHS, Autismus und Asperger

Die außergewöhnlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse von ADHS-Begabten und Autisten stellen die Personen selber als auch die Menschen in deren Umfeld vor besondere Herausforderungen. Beim Neuroklettern können sie ganz sie selbst sein und die Wirkung ihres Verhaltens auf andere unmittelbar erleben. Dadurch werden automatisch soziale und persönliche Fähigkeiten geschult.



Klettern für Hochsensible und Hochbegabte

Diese Mischung aus Vorteilen und Schwierigkeiten bietet ganz besondere Herausforderungen. Klettern eröffnet hier eine tolle Abwechslung zum Alltag und gibt außerdem die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten. Als reizstarkes Umfeld fordert und fördert der Aufenthalt in der Kletterhalle außerdem den Fokus auf die eigene Person.



Klettern mit psychiatrischen Diagnosen

In enger Zusammenarbeit mit dem/der TherapeutIn können verschiedene Aspekte des Kletterns  herausgearbeitet werden, mit denen spezifische Herausforderungen geschaffen und Problematiken bewußt gemacht werden können. Sei es der Umgang mit einer Angst-, Bindungs- oder Zwangsstörung, Burn-Out oder Suchterkrankung, überall finden sich Anwendungsfelder im Klettern.



Klettern mit geistiger Einschränkung

Eine geistige Behinderung stigmatisiert oft stark, doch hier sind wir alle gleich: wir klettern gemeinsam, ganz einfach! Bei diesem Angebot sind der Verein MHSC und das Hilfswerk Kooperationspartner.



Klettern mit Demenz

Durch die komplexe Anforderung an Geist und Körper, sowie den Wechsel zwischen automatisierten und freien, kreativen Bewegungen, werden sowohl die Muskulatur, als auch das Gehirn trainiert.



begleitende Beratung

Die entstehenden Herausforderungen für Betroffene und Angehörige stehen hier im Fokus. Durch Gespräche, Aufstellungen und Interventionen werden Probleme in Ziele umformuliert, Ressourcen aktiviert und Lösungen gefunden. 



Preise & Orte

Zur Zeit bieten wir Neuroklettern in drei Kletterhallen im Raum Wien an. Hier findest du die genauen Adressen und eine Übersicht über unsere Preise.